WSPone: Fokus auf die Anwender

WSPone wird noch benutzerfreundlicher: Das Dashboard wurde von uns mit zahlreichen neuen Möglichkeiten ausgestattet, um Anwendungen intuitiver zu machen – selbstverständlich im state–of–the-art Design.   Intuitiv, übersichtlich, individualisierbar – so lässt sich die Neuentwicklung zu WSPone zusammenfassen. Wir zeigen hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick:   komplette Reimplementierung   Wir haben das Dashboard komplett neu entwickelt. Mit Angular als Basis und den passenden REST-Services gibt uns das Dashboard nun bereits einen
Eigentlich wollten wir unsere Ideen zu KI (Künstlicher Intelligenz) und Machine Learning für IT-Service-Management auf dem BMPK20 präsentieren – leider findet das IT-Meet-Up aufgrund der Corona Pandemie nicht statt. Dennoch möchten wir unsere aktuellen Entwicklungen nicht vorenthalten und zeigen euch hier Snip-its aus dem Vortrag unseres KI-Spezialisten Dr. Valon Lushta. Wer detailliertere Infos dazu haben
Optimierung nach den neuesten Standards, starke Performance und ein intuitives User-Interface waren unser Focus für die neue Version unserer Enterprise Service Management Plattform WSPone 2.0. Hier die Neuerungen im Detail:    Service-Desk Suite   Alle Applikationen der aktuellen Service Desk Suite haben wir an die neuen Möglichkeiten der Plattform angepasst. Das Augenmerk lag vor allem auf
Es ist heute genau 80 Tage her, dass unsere Plattform WSPone zum ersten Mal live gegangen ist. Dabei reden wir nicht von dem Start der internen Nutzung oder von einem kleinen Projekt für ein mittelständisches Unternehmen – für unser Pilotprojekt haben wir eine Herausforderung angenommen, die dem Titel „Meilenstein der Unternehmensgeschichte der WSP-Soft“ würdig ist. In unserem vorherigen Beitrag haben wir
OBEN