IT-Service-Management:
Was verbirgt sich hinter ITSM?

Aktuelle Erhebungen zeigen, dass IT-Service-Management (ITSM) das wichtigste strategische Thema für IT-Abteilungen innerhalb der nächsten 12 bis 24 Monate ist (IDG Research Services).

Doch was genau wird unter ITSM verstanden? Und warum setzen immer mehr Unternehmen auf entsprechende Lösungen? Das und noch mehr soll Thema des heutigen Blogbeitrags sein. Außerdem ist das der Start einer neuen Blogbeitragsreihe, bei der wir unteranderem die Themen ITSM, ESM und ITIL uns näher anschauen werden. Kontaktiere uns gerne, wenn Du Wünsche, Ideen oder Anregungen zu zukünftigen Themen hast.

Begriffserklärung ITSM mit Anwendungsbeispielen

Unter IT-Service-Management versteht man alle Methoden, Prozesse und Ansätze, welche durch den Bereich der IT eingesetzt werden. Es hat zum Ziel die Geschäftsprozesse bestmöglich zu unterstützen und unternehmerische Ziele zu erreichen. Außerdem geht es um die Transformation von der reinen IT hin zu einer Kunden- und Serviceorientierung.

In diesem Zusammenhang fällt auch häufig der Begriff ITIL. Es ist jedoch wichtig ITSM und ITIL voneinander zu trennen. Das Akronym ITIL steht für Information Technology Infrastructure Libary. Es handelt sich dabei, um einen Best-Practice- Leitfaden für die korrekte Anwendung von ITSM in einer Organisation.

Nachdem die grundlegende Definition zu ITSM geklärt ist, stellt sich die Frage: Warum das Ganze? Welche Vorteile ergeben sich hieraus?

Es gibt eine große Anzahl an möglichen Vorteilen: Grundsätzlich können mit Hilfe von ITSM Abläufe und Aufgaben deutlich optimiert werden. Dabei lässt sich durch einen transparenten Ansatz die Qualität und Produktivität steigern. Rollen und Verantwortlichkeiten sind klar definiert. Probleme können leichter identifiziert und gelöst werden. Die Zufriedenheit von Endnutzern kann gesteigert werden und schlussendlich Kosten gesenkt und Zeit gespart werden.

Ein Anwendungsbeispiel der ITSM Tools ist ein Ticket System, welches oftmals vom IT-Service Desk oder auch HR-Bereich genutzt wird. So werden Kundenanfragen übersichtlich dokumentiert und nachvollziehbar bearbeitet.

Darüber hinaus kann besonders beim Einstellungsprozess neuer Mitarbeiter von IT-Service-Management profitiert werden. Da hier vom einstellenden Manager an verschiedene Abteilungen Anfragen gestellt werden und mit dem Einsatz von ITSM dies deutlich zeitsparender geschieht.

Das klingt erstmal alles durchweg positiv, aber insbesondere bei der Implementierung stoßen die meisten Unternehmen auf Herausforderungen. Um so wichtiger ist es einen zuverlässigen Partner an seiner Seite zu haben. Wir bieten einen Rundumservice an, mit welchem sich die Einführung möglichst reibungslos gestallten lässt. Sprich uns gerne für weitere Informationen an.

Zusammenfassung

Wir fassen zusammen: ITSM ist ein Thema mit hoher Relevanz für die meisten Unternehmen. Durch die Implementierung von ITSM ergeben sich eine Vielzahl von Vorteilen. Jedoch bedarf es einer gezielten Herangehensweise bei der Implementierung.

Im nächsten Blogbeitrag werden wir uns mit dem Thema ITIL und den jeweiligen Best-Practice-Prozessen näher auseinandersetzen.

ITSM - Information Technology Service Management

Wir helfen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns.