neues WSPone Release 22.1 - "oneAnaconda"

Pünktlich zum Start des neuen Jahres ist nun das neue WSPone Release „oneAnaconda“ (22.1) verfügbar. Im kommenden Artikel fassen wir die neuen Möglichkeiten und Features zusammen. 

Seit dem letzten großen Major Release „WSPone v3.0“ ist einige Zeit vergangen, in der wir nicht untätig waren und diverse neue Fähigkeiten geschaffen haben, um für unseren Kunden noch mehr möglich zu machen. Die Schwerpunkte lagen in diesem Release hier:

  • Stabilität
  • Performance
  • User Experience

Highlights

MICRO SERVICES

Wir haben unsere Plattform auf noch breitere Füße gestellt und sind nun in der Lage noch flexibler auf Lastspitzen oder generell höhere Leistungsanforderungen reagieren zu können. Im SaaS, aber auch im onPremise Umfeld und ob mit oder ohne Kubernetes Verwaltung wir können nun noch gezielter unsere Container, nicht nur bedarfsgerecht, sondern auch aufgabenspezifisch provisionieren.

MONITORING STACK

 

Mit diesem Release liefern wir auch für unsere onPremise Kunden einen standardisierten Monitoring-Stack aus, welcher das Überwachen des gesamten Technologie-Stacks von WSPone ermöglicht. Hierbei setzen wir auf OpenSource-Tools die als Industriestandard gelten und von unserem Support-Team seit längerem zum Überwachen der SaaS Umgebungen eingesetzt werden.

DESIGNER USABILITY (LOW-CODE)

 

Der Designer ist unser täglich Brot, mit dem wir die Anforderungen unserer Kunden umsetzen. Hier haben wir vieles vereinfacht und dabei speziell auf die Usability geachtet. An vielen Stellen haben wir unseren Low-Code Ansatz weiter vorangetrieben und einfache Script Blöcke durch Low-Code Werkzeuge ersetzt. So ist es nun möglich 80% der typischen Anforderungen ohne JavaScript Vorkenntnisse umzusetzen.

WSPone - Release Logo - oneAnaconda

Wir helfen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns.

    Screenshot vom Service Catalog
    KACHELANSICHT

    Für unseren Service Catalog haben wir eine alternative und vor allem eher grafisch basierte Darstellungsform gesucht. Wie immer im WSPone ist diese Darstellungsform nur ein weiteres Werkzeug zur Präsentation der Daten. Der Inhalt/Layout einer einzelnen Kachel hingegen ist frei, und somit nach Kundenwünschen, über den Designer definierbar. Für die Definition der Kachellayouts haben wir einen neuen HTML-WYSIWYG Editor implementiert, der es ermöglicht ganze WebSite Layouts zu erstellen. Der Screenshot links ist also ein Anwendungsbeispiel.

    WIKI

    Eine reine formularbasierte Ansicht reicht nicht aus, um gewisse Use Cases abzubilden. Zur Realisierung von reinem Content wie bei Wissensdokumenten oder Wiki-Artikeln steht nun ein weiteres Werkzeug zur Verfügung: das WebSite-Layout. Die Inhalte dieser Seite lassen sich mit unserem neuen Markdown Editor anfertigen (s. nächster Punkt).

    MARKDOWN EDITOR

    Mit unserem neuen Markdown Editor lassen sich Content-bezogene Informationen in Form einer WebSite erstellen. Mit unserem Editor lassen sich dann ganz einfach über die Markdown Syntax HTML Elemente erzeugen. Durch unsere automatische Real-Time Preview auf der rechten Seite sehen Sie sofort wie zB Ihr Wiki-Artikel am Ende aussehen wird.

    KALENDER

    Der neue Kalender ist in der Lage gewisse Ereignisse auf einer horizontalen Achse darzustellen. Es handelt sich also nicht um eine typische Darstellung eines Terminkalenders. Vielmehr lassen sich in unserem Kalender zB Changes die über einen gewissen Zeitraum laufen darstellen. Dadurch ist es im Change Enablement möglich Kollisionen von Änderungen am gleichen System zur gleichen Zeit einfach zu erkennen.

    Auch hier sind die Use Cases vielseitig. So sind zB auch Schichtenpläne oder Forecast Ansichten möglich.

    WSPone Kalender
    Screenshot der WSPone Aufgabenliste
    LISTENVERBESSERUNGEN

    Auch um den Umgang mit Listen haben wir uns gekümmert. Viele Datentypen sind jetzt leichter zuerkennen, weil sie eigene, spezielle Darstellungsformen bekommen haben. Im Screenshot sieht man zB die Status Spalte, die nun direkt den Prozessfortschritt darstellen kann.

    Weitere Verbesserungen sind:

    • Hinein- und Hinausfiltern
      Einfach in einer Tabellenzelle direkt entscheiden, ob die Ergebnisliste diese Wert nicht und nur noch genau diesen Wert enthalten soll.
    • Fortschrittsbalken
      Zeigen Sie zB Prozentwerte als Fortschrittsbalken an.
    • farbige Darstellungen
      Sie können zB bestimmte Werte in einer anderen Farbe anzeigen lassen.
    • uvm…
    VISUALIZER

    Die Visualisierung von Daten ist oftmals beschränkt auf spezielle Daten wie zB in der CMDB, wo die Services und ihre Beziehungen bis hinunter zu den Servern und Komponenten dargestellt werden sollen.

    In WSPone hingegen schränken wir nichts ein. Somit kann im Grunde das komplette System visualisiert werden. Welche Datensätze hängen mit welchen anderen Datensätzen zusammen? Das schließt natürlich auch mit ein, dass über Prozessgrenzen hinweg die Daten visualisiert werden können. Welche Incidents sind bei einem Server bekannt? Welche Problems und daran, welche Changes sind daraus entstanden. Alles ist möglich.

    Screenshot vom Daten Visalizer
    WSPone Hotkeys
    HOT KEYS (TASTENKOMBINATIONEN)

    Jeder Benutzer ist ab sofort in der Lage alle Favoriten, Navigationseinträge oder andere Buttons innerhalb der Apps mit eigenen HotKeys (Tastenkombinationen) zu belegen. 

    ZUSAMMENFASSUNG

     

    Mit dem neuen Release sind Sie noch besser gerüstet als bisher, um all Ihre Anforderungen mit WSPone abdecken zu können. Sei es im Bereich ITSM, ESM oder in einem völlig anderen Thema. WSPone ist die richtige Wahl.